Wanderung durch den Feen- und Elfen-Wald

Nicht weit vom Äschenteich leben in einem stillen, geheimnisvollen grünen Wald Feen, Elfen und sogar Kobolde. Sie kommen manchmal ins Dorf wenn wir Hilfe brauchen. Aber nur Nachts wenn alles schläft.

Etwa 500 Meter nachdem ihr das Dorf Neunuifra (wir nennen es Äschenteich) verlassen habt und der Wald anfängt, müsst ihr rechts ganz steil den Berg hinauf in den verwunschenen Feen- und Elfenwald.

Kurz bevor der steile Weg wieder flacher wird und wo das Moos anfängt, schickt die Sonne ihr Licht zwischen die hohen Bäume bis auf den Boden. Nun müsst ihr ganz still sein und mit scharfen Augen und offenen Ohren ganz genau in den Wald schauen. Vielleicht seht ihr hinter den Bäumen im Moos ein Stück feinen Stoff flattern, oder einen Mützenzipfel hinter einem Baum hervorschauen? Dann kann es sein, ihr habt eine Fee, eine kleine Elfe oder gar einen Kobold gesehen.

Oben am Ende des steilen Weges angekommen biegt der Weg nach links ab. Seid ganz leise. Im grünen Moos bewegt sich doch was? Oder war es ein Vogel, der bei einem Elf zu Besuch war und nun nach Hause fliegt?

Oder da ganz hinten? Glitzert da was?

Wundert euch nicht wenn die Erwachsenen, die ihr dabei habt sie nicht sehen. Das ist ganz normal. Meistens zeigen sich diese Wesen lieber euch Kindern.
Da, wo die Sonne bis auf den Boden scheint, in kleinen Höhlen und an Baumstümpfen leben sie. Aber ihr dürft sie bitte nicht stören. Bleibt auf dem Weg, denn am Tag, da schlafen unsere kleinen Helfer. Nachts kommen sie ins Äschenteich und nach Alt-Nuifra, wenn jemand krank ist oder Hilfe braucht.

Am Ende des Moos-Waldes findet ihr am Wegrand bestimmt leckere Himbeeren, Walderdbeeren oder Brombeeren. Die blauen Schlehen die im Herbst wachsen sind dagegen sehr sauer.

Am Ende an der nächsten Kreuzung müsst ihr dann scharf nach links abbiegen.
Von hier aus kann man noch einmal auf Alt-Nuifra schauen.

Noch einmal geht es ein wenig einen kleinen Berg hinauf. Und dann verlasst ihr auch schon bald den Wald und folgt dem Weg wieder nach Neunuifra (Äschenteich).

Winkt noch einmal hinauf in den Wald und verabschiedet euch von den fleißigen, lieben Wesen die dort leben.

Dauer: 1 Stunde
Höhenmeter: 74m ↑ 74 m ↓
Länge: 3 km
Einkehrmöglichkeiten: Gasthaus + Biergarten Adler
Startpunkt: Parkplatz vom Gasthaus + Biergarten Adler oder am Dorfgemeinschaftshaus

Karte und GPS-Track

2 Gedanken zu “Wanderung durch den Feen- und Elfen-Wald

  1. Total gut! Kann’s nicht erwarten dieses aufregende Erlebnis und Abendteuer selber zu erfahren.

    Wer ist denn der/die Verfasser/in?

    Gruesse aus Kanada von Adelheid vom Aeschendeich.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s